Willkommen

Mit Achtung und Respekt begleite ich in die Stille, in jenen Raum, wo sich die Biodynamischen Kräfte des Lebens entfalten und zur grundsätzlichen Gesundheit hin orientieren können. Ohne Manipulation oder Intention kann sich dabei Entspannung und Erleichterung ausbreiten.

Raum der Stille

Craniosacrale Berührung, ein biodynamischer Zugang, richtet sich an das Gesunde im Körper und die Fähigkeit zu Selbstheilung und Selbstregulation. Die Methode geht davon aus, dass jede Reaktion eine Handlung im Dienste des Überlebens ist.

Mit sanften Berührungen werden die körpereigenen Selbstheilungskräfte angeregt. Dadurch kann eine positive Wirkung auf den Bewegungsapparat, auf das Nerven-, Herz-Kreislauf- und Hormonsystem, auf die inneren Organe sowie auf das seelische und emotionale Gleichgewicht erzielt werden.

Praxis Staudgasse

Eine Sitzung dauert in der Regel eine Stunde, bei Bedarf und Absprache auch länger, bei Kindern eventuell kürzer.
Dabei liegen Sie in bequemer Kleidung auf einer Behandlungsliege.
Wie oft und in welchen Abständen behandelt wird, ist individuell unterschiedlich und hängt von Ihrem Anliegen ab. 

Diese Methode ersetzt keinen Arztbesuch.

Praxis in Wien und Perchtoldsdorf

Mein Behandlungsraum in Perchtoldsdorf

Salitergasse 38, Tür 1
2380 Perchtoldsdorf

Mein Behandlungsraum in Wien

Staudgasse 52, Tür 2
1180 Wien

Über mich

Mag. Michaela Brodl

Ich bin Mutter von drei mittlerweile erwachsenen Kindern, und bin seit 2018 nach vielen Jahren im Archiv des Österreichischen Volksliedwerks in Pension. Ich freue mich, mehr Zeit für die Arbeit mit Craniosacraler Berührung zu haben.

Meine Ausbildung habe ich in der Wiener Schule für Biodynamik 2009-2011 absolviert und assistierte bis 2019 in der Schule für CranioSacrale Berührung.

Fortbildungen bei Karin Klinke, Giorgia Milne, Charles Ridley, Joachim Lichtenberg, Carlos Rodeiro und Kristina Prepoutsidis vertiefen die Erfahrungen und das Wissen um die Kraft des Bewusstseins.